zurück zur Übersicht

Unsere Kernkompetenz Agilität

Um den Anforderungen erfolgreicher Digitalisierungs-Initiativen gerecht zu werden, müssen Organisationen agilen Prinzipien folgen und offen für veränderte Anforderungen und Rahmenbedingungen sein. Ebenso wichtig ist eine Fokussierung auf den Kundennutzen sowie die permanente Reflektion des Teams, um sich stetig zu verbessern. Häufig bedeutet das für Unternehmen nicht nur Anpassungen der Unternehmens- und Projektorganisation, sondern einen Kulturwandel. Ein Wandel, der sich lohnt

Die Vorteile von Agilität können nur dann zur Entfaltung kommen, wenn die Organisation agiles Schaffen zulässt und agile Werte konsequent lebt. Das gilt auch für die Verwendung von agilen (Projekt-) Methoden. Diese generieren durch Transparenz, Ziel-Fokussierung und die Unterstützung von Kommunikation ein Umfeld, in dem Unsicherheiten und Veränderungen proaktiv als Bestandteil des Prozesses aufgenommen und aus diesen weiterer Nutzen sowie Erkenntnisse gewonnen werden kann.

Agilität und agile Methoden sowie Prozess-Frameworks sind aus dem täglichen Projektgeschäft kaum noch wegzudenken. Aber wie etabliert man agile Methoden in großen Projekten oder Programmen? Und wie gestaltet sich Agilität im Kontext der Unternehmung? Wie involviert man das Management im Projekt und wird den Bedürfnissen einer verlässlichen Budgetierung und einer Roadmap gerecht? Wie kann man Anforderungen aus der Enterprise Architecture agil begegnen?

Von der Entwicklung von strategischen Themen, über die Anpassung oder Gestaltung von Geschäftsmodellen, die Ableitung von notwendigen Änderungen in der Enterprise Architektur, bis hin zur Gestaltung der Backlogs – ein breites Spektrum und ein weiter Weg? Ja! Lang und aufwendig? Mitnichten! Wir haben unsere Erfahrungen aus Business-, Prozess- und IT-Consulting mit den Techniken vorhandener Prozess-Frameworks wie z.B. Business Canvas, SAFe, Togaf, Scrum etc. zu einer ganzheitlichen agilen Methodik zusammengeführt. Diese unterstützt durchgängig alle Projektphasen, von der Entwicklung strategischer Initiativen, über das Ergebnis im Arbeitsprozess, bis hin zur System-Unterstützung.

Kennen Sie die Herausforderung, die Aufgaben- und Ergebnisbeschreibung über verschiedene Ebenen und (Teil-)Projekte konsistent zu halten? Wir auch. Wir nutzen auch hier Ergebnistypen bekannter agiler Methoden und verwenden diese durchgängig und referenziert, über die unterschiedlichen Ebenen hinweg, sowie für die verschiedenen Stakeholder im Projekt. Ziel ist dabei, keine vollständige Dokumentation des Projektes bzw. der Initiative zu erhalten, sondern den erforderlichen Anpassungen auf allen Ebenen adäquat begegnen zu können und Aufgaben zielgruppenspezifisch abzuleiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.