zurück zur Übersicht

PIM Lösungen sind mehr als der pure Einsatz von neuer Standardsoftware

Die Konzeption einer neuen PIM Lösung zielt auf die nahtlose Intergration in das Unternehmen ab. PIM ist dabei eine wesentliche Komponente von Omnichannel oder Multichannel Ansätzen. Ohne herausragende Produktdaten lässt sich die hohe Agilität im digitalen Vertrieb und Handel nicht mehr bewältigen. 

Grundlage für die PIM-Konzeption ist deshalb auch die Ausrichtung an den Kanälen. Der Aufwand für die Erzeugung von hoher Datenqualität lohnt sich für Daten, die auch in den Kanälen verwendet werden. Kanäle können dabei direkt im Kundenkontakt stehen oder durch interne Bereiche genutzt werden.

Für eine ganzheitliche Konzeption werden folgende Bereiche betrachtet:

- Omnichannel-Strategie und Geschäftsmodell

- PIM Datenmodel und Datendesign

- PIM Prozesse und PIM Organisation

- Funktionale PIM Anforderungen für Onboarding, Datenanreicherungen, Datenpublikation, Data Goverancne und Plattform Mgmt.

- Integration und Architekur 

Je nach Branche und Sektor können dabei unterschiedliche Anforderungen relevant werden. B2B und B2C unterscheiden sich z.B. im Datendesign und die Ausleitungskanälen. Händler haben eine hohe Herausforderung beim Onboarding der Lieferantendaten und beim Datenqualitäts-Management, Industrieunternehmen betreffen Aspekte der Produktentwicklung und Produktdatenverteilung viel mehr.

Im Listen! Consulting Ebenenmodell stellen wir das Vorgehen zur PIM Konzeption dar.

PIM Konzeption

Change Management ist bereits in der Konzeptionsphase von PIM notwendig.

Für ein erfolgreiches PIM-Projekt, sollten alle involvierten Abteilungen wie Einkauf, Vertrieb, Produktmanagement, Logistik und IT die gleichen Ziele verfolgen und vorantreiben. Die Bereiche müssen sich aber im Klaren sein, dass Veränderungen auf sie zukommen: Einige Abteilungen werden eventuell Verantwortlichkeiten abgeben müssen, andere hingegen bekommen zusätzliche Aufgaben dazu, manchmal müssen bestimmte Bereiche völlig neu definiert werden.In unserem strukturierten Auswahlverfahren für PIM Software betrachten wir folgende Punkte:

In unseren Projekten verfolgen wir bereits bei der PIM Konzeption einen agilen Ansatz für das Anforderungsmanagement. Dabei erarbeiten wir mit unseren Kunden EPICs, welche wir auf Features und User Stories herunterbrechen, um diese Anforderungen dann agil mit den involvierten Teams umsetzen zu können.

Erfahren Sie mehr und kontaktieren Sie uns.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.