zurück zur Übersicht

Viele Digitalisierungsinitiativen leiden unter einem Mangel an qualitativ hochwertigen Produktdaten. Dies kann unterschiedlichste Ursachen haben. Neben einfach zu knappen eigenen Ressourcen sind oft Unzulänglichkeiten im Daten Design oder die Integration mit Partnerunternehmen der Grund. Auch die Übernahme von Daten aus Vorsystemen stellt oft hohe Hürden dar. Hier unterstützen wir mit unseren Content Services.

Content Design

Welche Daten sind für den Erfolg im Omnichannel wichtig? Wir glauben dabei nicht an einen Selbstzweck von PIM, sondern leiten die Datenforderungen strikt von den Anforderungen der relevanten Kanäle ab. Diese werden in ein Daten Design gegossen, welches die Pflegeaufwände minimiert und Contentelemente möglichst mehrfach nutzen lässt. Oft wird im Rahmen von PIM eine neue Produktklassifikation erarbeitet. Hierbei unterstützen die Content Spezialisten unserer Tochter Product! Connect. Darüber hinaus setzen wir auf die bekannten Standardklassifikationen wir eCl@ss, ETIM und UNSPSC.

Datenverteilung zwischen Industrie und Handel

Unser Angebot Produktdaten zwischen Industrie und Handel auszutauschen beruht auf unserer Product! Connect Plattform. Diese kann in vielen EInsatzszenarien genutzt werden. Als Lieferantenportal, als Schnittstelle für Produkdaten oder aber auch nur zur Aufbereitung von Texten oder Produkteigenschaften.

berblick ProductConnect

Migration Services

PIM findet sehr selten auf der grünen Wiese statt. Das bedeutet, dass sehr oft Produktdaten bereits vorhanden sind, diese allerdings im Unternehmen verteilt in unterschiedlichen Systemen liegen. Diese in die neuen Komponenten zu migrieren kann automatisiert werden, teilweise sind allerdings auch manuelle Tätigkeiten dafür notwendig. Sowohl die technischen Aufgaben, als auch die manuellen Tätigkeiten können durch unser Tochterunternehmen Product! Connect durchgeführt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, lesen Sie mehr über die Verwendung in unserer Datenschutzerklärung.